Skip to main content

Staubsauger für die Baustelle

Staubsauger für die BaustelleEine Baustelle ist ein Ort, an dem mit Abstand der meiste Schmutz und Staub anzutreffen ist. Darunter fallen Schleifstaub, Bohrstaub aber auch Holzspäne und allerlei Bauschutt. Damit dennoch sauber auf einer Baustelle gearbeitet werden kann, ist regelmäßiges Saubermachen Pflicht. Vor allem kurz vor dem Feierabend sollte daher mit einem  Staubsauger für die Baustelle der ganze Arbeitsort wieder auf Hochglanz gebracht werden. Denn nur so, macht das Arbeiten am nächsten Tag wieder genauso viel Spaß.

Wer sich dabei ganz clever anstellt und sich den größeren Reinigungsaufwand am Ende eines Arbeitstags ersparen möchte, der kann auch schon während seiner Tätigkeiten einen Staubsauger für die Baustelle verwenden. Besonders beim Schleifen oder Bohren ist der Einsatz eines Staubsaugers für die Baustelle sinnvoll. Wird zudem noch an einem bewohnten Ort gearbeitet wie Beispielsweise in einem Einfamilienhaus, ist ein möglichst staubfreieres Handwerken sowieso sinnvoll.

Was zeichnet ein Staubsauger für die Baustelle aus?

Ein Baustaubsauger muss auf Grund der hohen Einsatzdauer und der vielseitigen Anwendung sehr robust gefertigt sein. Solch einem Staubsauger für die Baustelle sollten daher weder gröbere Schmutzpartikel noch feiner Schleifstaub etwas anhaben. Auch sollte bedacht werden, dass auf Grund der Arbeitssicherheit auf einen guten Filter geachtet werden muss.

Thomas Bravo 20 WaschsaugerDas Gehäuse eines Baustaubsaugers muss vielen Situationen auf der Baustelle standhalten. Nicht selten kommt es vor, dass der Staubsauger dabei gestoßen oder von etwas Bauschutt getroffen wird. Dies sollte dem Arbeitsgerät nicht viel ausmachen. Günstige Staubsauger, welche eher für den Privatgebrauch geeignet sind, verkraften solch einen groben Umgang nur schwer. Ein kleinerer Stoß kann bei solchen Geräten meist schon einen gravierenden Schaden am Gehäuse verursachen. Bei einem Staubsauger für die Baustelle ist das anders. Sie werden meist aus einem stabilen Kunststoff gefertigt, welcher ebenfalls so flexibel wie stabil ist. Dieser verkraftet deutlich mehr und kann gegeben falls auch komplett ausgetauscht werden.


Auch das Nasssaugen ist wichtig

Neben dem Aufsaugen von allerlei Schutt auf der Baustelle ist das Nassaugen und Waschsaugen mindestens genauso wichtig für einen Baustellenstaubsauger. Das Nassaugen ist insbesondere für feuchte Mörtelreste und Pfützen von Anmachwasser wichtig. Dabei sollte der Staubsauger für die Baustelle eine ebenso gute Leistung zeigen wie beim herkömmlichen Saugen von Staub und Schmutz. Günstige Staubsauger für den Privatgebrauch kommen bei diesen Tätigkeiten meist sehr schnell an Ihre Grenzen. Die allerwenigstens können davon überhaupt Nassaugen.

Unser Tipp für einen guten Allrounder

Vergleichs-Sieger Kärcher SE 4001 Waschsauger

178,89 € 229,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

Worauf sollte noch bei einem Staubsauger für die Baustelle geachtet werden?

Die möglichen Einsatzgebiete sind bei einem Staubsauger für die Baustelle sehr vielfältig. Baustellenstaubsauger werden zudem noch von verschiedenen Handwerken verwendet, die meist unterschiedliche Aufgaben damit bewältigen. Elektriker verwenden solch einen Staubsauger zum Beispiel eher zum Aufsaugen von Gips oder Betonresten, welche beim Verlegen der elektrischen Leitungen in den Wänden anfallen. Klempner hingegen werden wohl eher solch ein Modell zum Aufsaugen von Wasser einsetzen, was meistens bei einem Rohrleitungsbruch zustande kommt.

TIPP: Damit es Ihnen während dem Staubsaugen nicht langweilige wird, können Sie sich ein Baustellenradio zulegen. Diese sind mindestens genauso robust wie Baustellensauger und sorgen für eine gute Stimmung bei der Arbeit.

Damit Sie als Handwerker also bestens für alle Tätigkeiten gewappnet sind, sollten Sie folgende Punkte beim Kaufe eines Staubsaugers für die Baustelle besondere Beachtung schenken:

  • Auf großes Fassungsvermögen und hohe Saugleistung achten
  • Die Saugkraft sollte variable verstellbar sein
  • Eine lange Zuleitung ist ebenfalls Pflicht um den Aktionsradius zu vergrößern
  • Hochwertige Lenkrollen zum besseren Manövrieren auf der Baustelle
  • Sonderfunktionen wie Abschaltautomatik und Füllstandanzeige

Fazit

Info Staubsauger TestAls Handwerker ist es wichtig einen guten Staubsauger für die Baustelle zu besitzen. Neben einem robusten Gehäuse steht dabei auch die vielseitig Anwendung im Vordergrund. Nicht selten kann es nämlich passieren, dass sich andere Handwerkerkollegen den Staubsauger ausleihen und damit allerlei Schutt oder auch nassen Mörtel aufsaugen. Dies sollte der Bausauger problemlos ab können. Des Weiteren ist eine einfache Handhabung wichtig.

Denn auch auf der Baustelle bedeutet Zeit gleich Geld. Wer stundenlang damit verbringen muss seinen Staubsauger zu reingingen, der hat mit Sicherheit das falsche Modell gekauft. Ein Staubsauger für die Baustelle sollte sich nämlich innerhalb von Minuten entleeren lassen, ganz ohne lästigen Beutel oder Filtertausch.